Platten-Review: Februar 15
Eventplaner März

Musik "hören" - der feine Unterschied

Hast du dich bereits einmal mit dem Gedanken auseinandergesetzt, wie du Musik hörst? Musik hören kann man zelebrieren. Man kann aktiver oder auch passiver Zuhörer sein.

Meiner Meinung nach kann man anspruchsvollere Musik nur hören und verstehen, wenn man sich darauf konzentrieren, bzw. die Musik auch live erleben kann. Bei Genres wie z.B. Klassik oder Techno muss das hören gelernt werden.

Deine Einstellung zur Musik

Viele, meiner Meinung nach, der guten DJs und Musiker der elektronischen Genres sind gebildete Musiker. Das heisst sie spielen ein Instrument oder haben sich sehr stark mit Musik vieler Genres auseinandergesetzt.

Das soll zeigen, dass es aus meiner Sicht nötig ist, sich mit der Musik verschiedener Genres auseinanderzusetzen, bevor man gute neue Musik machen kann.

Genau darum ist es wichtig, verschiedene Einflüsse zu haben und sich nicht auf ein Genre zu beschränken.

Live

An grösseren Konzerten fällt mir auf, dass oft mit Handys das ganze Konzert gefilmt wird. Ich würde allen Konzert-Filmemachern gerne einmal folgende Fragen stellen:

  • Warum bist du hier?
  • Kann dein Handyvideo, die Stimmung und Atmosphäre, auf den Zuschauer übertragen?
  • Verändert sich durch dein Verhalten und dem Verhalten deiner Filmkollegen die Stimmung?
  • Wer schaut sich das Video im Nachhinein an?

Sei ein Egoist!

Meiner Meinung nach müssten viele Zuschauer etwas egoistischer sein. Ich habe mir die obigen Fragen auch gestellt:

Warum bist du hier?

Um gute Musik zu hören und einen guten Abend zu verbringen.

Kann dein Handyvideo die Stimmung und Atmosphäre auf den Zuschauer übertragen?

Nie! Das Mikrofon und die Kamera sind grundsätzlich nicht für solche Aufnahmen ausgelegt und daher lässt auch die Bild- und Tonqualität zu wünschen übrig.

Verändert sich durch dein Verhalten und dem Verhalten deiner Filmkollegen die Stimmung?

Definitiv! Das Publikum trägt sehr viel zur Stimmung des Künstlers bzw. der Band oder auch der Zuschauer bei.

Wer schaut sich das Video im Nachhinein an?

*Ehrlich gesagt... Ich weiss es nicht. Wenn ich mir eine Liveaufnahme anschauen möchte, schaue ich ein Livekonzert auf Youtube. Bei diesem stimmt dann auch Bild.

Die Moral der Geschichte?

Versuche der Musik einmal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Lass auch mal etwas auf dich wirken, was du nicht kennst. Sei offen! Und störe dich nicht an denen, die es nicht tun.

Kommentare