Review: Buttering Trio - Threesome
Highlights 2016 von Dominik

Review: KOHN & Gray Chalk - BVV_003

Meine Freude über die Releases auf dem Berner Label Bons Vivants habe ich schon öfters kundgetan. Nachlesen kann man das in meinen Texten auf ubwg.ch. Zuletzt über das Album von Trillion Tapeman, dass ich immer noch regelmässig höre und das in limitierter Auflage als Tape erschienen ist.

Limitierte Auflagen, das ist das Stichwort. Die Veröffentlichungen erscheinen bei Bons Vivants jeweils in kleinen Stückzahlen, was ihre Exklusivität noch weiter steigert. Beim aktuellen Release, der BVV 003 legen sie sogar noch einen drauf. Zur limitierten Stückzahl von gerade mal 150 Platten erscheint die Musik ohne Downloadmöglichkeit nur auf Platte!

Die exklusiven Tracks, vier an der Zahl, wurden von KOHN und Gray Chalk produziert. Letzterer ist unter anderem bekannt für sein Release auf dem Label Light of Other Days, worüber wir auch hin und wieder schreiben. Seine zwei Tracks sind sehr ACID lastig. Dies gilt zwar für alle Tracks auf der EP, steht bei Attest To The Trouble It Caused und Surpassing Common Perception jedoch etwas mehr im Zentrum.

Wie bereits Gray Chalk, bedient sich auch KOHN den klassischen Drumcomputern, sodass eine gewisse Ähnlichkeit von Seite A und der Seite B hörbar ist. Bei KOHN ziehen lange Chords durch die Stücke Occam und Concrete Buildings. Man taucht unweigerlich in eine düstere, sehr atmosphärische Stimmung ab.

Kommentare