Mixe des Monats Oktober

Konkrit, Jamal F Von Dominik André am

Zum Monatsende tragen wir Redaktionsintern zusammen, was an hörenswerten Mixes den Weg ins Internet gefunden haben. Hier die Auswahl für den Oktober.

Konkrit fügt in seinen Mixes Tracks zu einem Gesamtwerk zusammen.

Dass der Oktober uns nicht nur viel Sonne, sondern auch eine grosse Portion Liebe beschert hat, ist auch den Australiern Barry Sunset und Ja Moire zu verdanken. Die beiden kuratieren die noch junge Mixtape-Serie nun seit einem Jahr und haben bereits 22 Mixtapes About Love auf dem Buckel. Die erste Episode im Oktober, gemixt von DJ Barry, glänzt mit sorgfältig ausgewählten Lovesongs aus den späten 70er-, sowie den frühen 80er Jahren. Persönlicher Lieblingstrack: Diane Tell - Je suis en amour. (Patrick Dobmaier)


Shuya Okino bildet mit seinen zwei Brüdern Kyoto Jazz Massive. In der monatlichen Radiosendung auf Worldwide FM präsentiert er eine breite Palette an Musik und empfängt spannende Gäste. (Demian)

Stream: WW Kyoto: Shuya Okino with Max Pela, Masaki Tamura and Sara Aiko from y gion // 08-10-2018

Als Konkrit bastelt sich Kristoffer Cornils hin und wieder Mixes. Er ist wohl der einzige, der öffentlich dazu steht, das Audio-Schnitt-Programm Audacity dafür zu verwenden. Seine Mixe sind schwer, allerdings mit viel Inhalt - so auch dieser. Musikalisch werden wir herausgefordert, dazu angehalten genauer hinzuhören. Man kann die Mixes von Konkrit beinahe als kompositorische Werke verstehen. Vielleicht wird er mich gleich eines besseren belehren für diese Aussage - worauf ich mich auch schon freue. (Dominik)


Jamal F lernte ich bei meinem letzten Besuch in Düsseldorf kennen, als uns die Jungs von Kreislauf in den Cube eingeladen haben. Als Teil der Kreislauf Truppe ist er unter anderem für die Grafiken zuständig und hat ein Händchen dafür in Plattenläden die eine oder andere kuriose Scheibe zu finden. Das dies stimmt beweist er sehr gut in seiner Instore bei Public Possession in München, bei welcher das Motto kosmische deutsche Platten und weitere glückliche Melodien zu gewesen sein scheint.


Beitragsbild: Konkrit by Press