Mixe des Monats November

Gonno, Cruce Grammatico Von Steve am

Die liebsten Mixe der 45rpm.ch-Redaktion aus dem vergangenen Monat. Diesmal mit Cruce Grammatico, Daniel Baughman & Mlir (=Magic Teapot Records) und Gonno.

Cruce Grammatico beim auflegen.

Smooth, groovy, aber auch kosmisch treibend präsentiert sich der neue Mix von Cruce Grammatico. Der Detroiter wurde für die 4. Edition der von Mike Who kuratierten und noch jungen Mixtapeserie 1800 Trip ausgewählt und überzeugt mit seinen aussergewöhnlichen Jams. Good vibes guaranteed. (Patrick Dobmaier)


In den vergangenen Jahren konnte man nur wenig am Selectors-Festival kritisieren. 2018 war da allenfalls die Tatsache, dass nur Pale-Ale Bier ausgeschenkt wurde (was man nach einem Tag bereits mehr als nur gesehen hatte). Ansonsten war der grösste Kritikpunkt wohl jener Floor, der direkt neben dem Restaurant gelegen war. Er war schlicht zu ausgesetzt, als dass richtig Stimmung aufkommen konnte. In diesem Jahr wurde dieser völlig neu ausgerichtet mit einer Art "in-the-heat-Arena". Die Kapazität war sehr begrenzt und durch die Arena-Form war man von der Umwelt abgeschirmt, was zu einer angenehmen Intimität führte. Mittendrin im Geschehen waren am Freitagabend Daniel Baughman & Mlir (=Magic Teapot Records) und sorgten zumindest an der Stimmung gemessen für das Highlight aller Anwesenden, die sich den Einlass erkämpft haben. (Lukas Grella)


So happy I got to experience this stand-out set first hand at this year's Dekmantel Selectors. Definitely a highlight of the year for me. Breaky, trippy, deep. Everything I like in a set - enjoy! (Caroline Whiteley)


Titelbild: Cruce Grammatico from Facebook