Mixe des Monats Januar 2020

Lauren Hansom, Mike Medow Von Steve am

Die liebsten Mixe der 45rpm.ch-Redaktion aus dem vergangenen Monat. Diesmal mit Lauren Hansom, Mike Medow & Ryan Spencer, Schoolbell und Kayne The Hermit.

Lauren Hansom mit Hund im Wohnzimmer.

Wie gewohnt findet Lauren Hansom den perfekten Groove. Bis vor noch nicht all zu lange wohnte die Australierin in Amsterdam und hatte da eine eigene Radioshow bei Red Light Radio. Ob sie die nach ihrem Umzug nach Berlin weiterführt? Alle ihre Mixes gehören zu den Must-Hears und es passt deshalb gut, dass Jamie Tiller – seines Zeichens Labelmacher und Tastemaker-DJ – Lauren in seine Radioshow bei NTS eingeladen hat. Ihr 1-stündiges Set ist sehr dance-y und wie immer verpackt sie gekonnt neue und alte Tracks. (Dominik André)


Der Monat Januar platzt fast aus allen Nähten was gute Mixes anbelangt. Mein Pick des Monats geht an die Jungs von Cat Town, Mike Medow und Ryan Spencer, DJ / Digger / Producer aus Detroit. Für das Label Seance Centre haben Sie einen 62 Minütigen Mix aufgenommen (Tracklist vorhanden). Nebst dem, dass die Jungs grossartige Digger und DJs sind, produziert Ryan Spencer in einer anderen Kollaboration namens Symptoms of Love mit. Im 2019 kam die erste EP raus, welche sich in meiner "Best of New Releases" Liste ziemlich weit vorne befand. Zu meinem Erfreuen legten sie gleich nach, erst gerade erschien ihr neustes Werk "Foam" auf dem Label Planet Trip welches hier bereits mehr als bekannt sein dürfte. Verantwortlich für den Kontakt zwischen Planet Trip und Symptoms of Love war im Endeffekt Cruce Grammatico, welcher vor kurzem einen Mix für Planet Trip aufgenommen hat. (Pick of the Month im Dezember von Patrick, Redaktion) (Jan Kistler, Synths Of World)


Der Wahlzürcher Schoolbell packt seine Favorites mit einer beachtenswerten Selbstverständlichkeit in diesen Mix. Denn genau genommen ist es alles andere als selbstverständlich, eine vierstündige Aufnahme mit solcher technischen Perfektion aufzunehmen! Hinzu kommt, dass man sehr viel Vinyl dafür benötigt. Gut möglich, dass einige Records gespielt wurden, die er an der letzten Recordplanet in Utrecht (riesige Plattenbörse) entdeckte. Gemäss seiner eigenen Aussage sei es ein wenig „ausgeartet“... Völlig nachvollziehbar!

Mehr von ihm und seinen Entdeckungen gibt‘s übrigens am 20.Februar an der Dosci in der Zukunft zu hören. (Lukas Grella, Synths Of World)


Kayne the Hermit gehört für mich zu den aktivsten und spannendsten Diggern in letzter Zeit. Das Pariser Kollektiv Bayetë ist gleicher Meinung und hat den jungen Engländer für ihre 8. Guest Mix Show eingeladen.

Resultat: Eine psychedelische Reise durch verschiedene Genres und Welten – inklusive japanischen Werbe-Jingles. (Patrick Dobmaier)


Titelbild: Lauren Hansom from Stamp The Wax