Eine Hommage an Bandcamp
Interview: Leo Gretener

Review: Wav Fuzz ‎– Cold Fresh Air EP

Als der erste Artikel auf dem französischen Blog Les Yeux Orange erschien, haben sich die 3 Pariser Jungs wohl noch keine grossen Gedanken gemacht, wie sich das entwickeln wird. Ihre Liebe zur Musik hat sie nun an den Punkt getragen, wo sie ihr eigenes Label präsentieren und dies auch noch mit einer wunderbaren Platte.

Wir freuen uns sehr für Les Yeux Orange und gratulieren herzlich zum ersten Release! Und freuen uns und hoffen durch sie, noch viel gute Musik zu entdecken.

Wie man es von den Connaisseurs kennt, enttäuscht ihr Geschmack, auch bei ihrem Release nicht. Die EP hat den Namen Cold Fresh Air und kommt vom Künstler Wav Fuzz aus Portland. Die Musik ist spielerisch leicht mit vielen ACID Elementen. Durch die dezent gehaltene Deepness kommt viel Heiterkeit zum Vorschein, die sich nicht nur zum Tanzen, sondern auch zum ersten Kaffee am Morgen gut macht.

merci et bonne journée!

Kommentare