Marhaba EP
EU-Musik

Sonntags Blues #8

Da ich gestern von einem der grooviesten Produzenten und DJs geschrieben habe, gibt es heute Sonntagsmusik von Floating Points. Floating ist neben Max Graef mein Liebling in Sachen House und vielfältigen DJ Sets. Floating Points ist ein Vinyl Nerd und ist des Öfteren auf der Spitalfields Record Fair in London anzutreffen. Dort verkauft er zum Teil Releases von ihm, bevor sie in den Läden erscheinen. Also, wenn du das nächste Mal auf der Jagd nach dem schwarzen Gold in London bist, besuche die Spitalfields Record Fair. Auf dieser, kann man per Zufall auch DJs wie Motor City Drum Ensemble oder Young Marco antreffen.

Hier meine drei Lieblingsstücke von Sam Sheppard, wie er mit bürgerlichem Namen heisst.

Vacuum Boogie von der Vacuum EP! So schön, um im Gras zu liegen und zu träumen.

Der wunderbare Myrtle Avenue!

Alle guten Dinge sind drei, der König Bromeliad!

Floating Points spielte mit Four Tet zusammen das Closing für den Plastic People Club in London, bevor dieser leider für immer seine Türen schliessen musste. Dieses Set wurde aufgenommen und ist seither eines meiner Lieblinge. Das Set dauert knapp sechs Stunden, doch es geht von Jazz, Soul und Hip-Hop über House bis Techno.

Das war's für diesen Sonntag. Geniesse den sonnigen Tag und schmeiss den Grill an.

Cheers

Im Anhang findest du noch eine funkelnde Kontroverse, welche truly der Hammer ist!

Kommentare